Ziegenproblem

ziegenproblem

Das Ziegenproblem, Drei-Türen-Problem, Monty-Hall-Problem oder Monty-Hall- Dilemma ist eine Aufgabe mit Bezug zur Wahrscheinlichkeitstheorie. ‎ Paul Erdős und das · ‎ Das ältere Monty-Hall · ‎ Übersicht über die. Joomla! Logo. Siegfried Raisin. Benutzername. Passwort. Angemeldet bleiben. Am so genannten Ziegenproblem bissen sich sogar Nobelpreisträger die Zähne aus. Deutsche Forscher haben endlich einen Weg gefunden. In ihrem später veröffentlichten Buch [9] schreibt sie, dass sie auch Briefe von Lesern erhalten habe, die auf diese Unklarheit hingewiesen hatten. Er fügte hinzu, dass seine Berechnungen auf bestimmten, nicht expliziten, Annahmen bzgl. Dies ist eine ganz andere Frage, die für eine optimale Strategieauswahl nicht taugt, da ja nicht immer verraten wird, dass genau C nicht ausgewählt wurde. Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Die Geschichte eines Überzeugungsversuchs durch Monty Hall selbst — er ist der Showmaster, nach dem das Rätsel oft benannt wird — bringt der Artikel http: Ich habe weiter oben schon erwähnt, dass dies eigentlich kein Mehrpersonenspiel ist. ziegenproblem

Ziegenproblem - wie

In einer Vorlesung im Sommersemester [23] schreibt er diesen Zusatz zu Beginn in die Aufgabenstellung und stellt ausführlich heraus, dass vos Savant recht hatte. Diese Fixierung ergibt sozusagen eine zusätzliche Information, aus der der Kandidat Gewinn ziehen kann. Auf welche Farbe würde man für die andere Seite tippen? Es ist dagegen eine echte bedingte Wahrscheinlichkeit zu berechnen, wenn der Spielleiter per Zufall eine Tür öffnet, hinter der dann eine Ziege steht:. Gratis Speed Reading Training.

Ziegenproblem Video

Das Rätsel vom Ziegenproblem und die statistische Lösung Das sind die Fälle 2, 4 und 5. Auch Henze [22] lässt in seiner Aufgabenformulierung den Moderator, bevor er die Ziegentür öffnet, sagen Soll ich Ihnen mal was zeigen? Wer das Kurze zieht verliert. Diese Lösung kann auch grafisch veranschaulicht werden [6] [7]. Auf diese Weise hat sie dann übrigens auch den Rest der Menschheit überzeugt. Das entspricht der Tatsache, dass unter der Gewinn hinter der dritten Tür sein muss, wenn der Quizzmaster die zweite Tür öffnet. Als Grund dafür wird oft angegeben, dass man ja nichts über die Motivation des Showmasters wisse, das Tor 3 mit einer Ziege dahinter zu öffnen und einen Wechsel anzubieten. Allerdings können durch einen asymmetrischen Spielverlauf Entscheidungssituationen entstehen, bei denen ein Torwechsel gegenüber dem Durchschnitt aussichtsreicher beziehungsweise weniger aussichtsreich ist. Das Problem ist weniger, die richtige Lösung vorzurechnen, sondern die exakte Stelle zu zeigen, wo der Hund bei der obigen Argumentation begraben ist. Jegliche Bevorzugung einer bestimmten Tür würde dagegen seine Chance im schlimmsten Fall verringern. Ist es vorteilhaft, Ihre Wahl zu ändern?

0 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.